Hingabe

Barbara Fegerl

Liebe Newsletter-AbonnentInnen,

auch in diesem Newsletter stelle ich wieder ein Symbol vor. Diesmal dreht sich vieles im aktuellen Newsletter um das Thema "Hingabe".

In ihrer Botschaft erläutert Maria Magdalena die Kraft, die in der Hingabe steckt. Hingabe bedeutet, Kontrolle aufzugeben und bei dem Gedanken daran, bekommen viele Menschen Angst oder zumindest Bedenken. Wer allerdings Yin und Yang ausgewogen lebt, braucht auch keine Angst vor der Unkontrollierbarkeit von Situationen zu haben.

Ich wünsche Euch/Ihnen viel Freude beim Lesen des aktuellen Newsletters und einen schönen Herbstbeginn.

Eure/Ihre,

Barbara Fegerl

1. Thema: Hingabe

 
Hingabe

Dieses Symbol hilft, sich Situationen, Menschen, sowie dem Leben selbst, vollkommen hinzugeben, ohne sich selbst dauerhaft zu verlieren.

Themen:

  • Situationen voll und ganz genießen
  • Vollkommen präsent sein, ganz bei der Sache sein
  • Anderen Personen so sehr vertrauen, dass man die Kontrolle eine Zeit lang vollkommen abgibt
  • Sich selbst erlauben, sich eine Zeit lang ganz in einer Sache oder einer Situation zu verlieren

Reflexionsfragen:

  • Wann hast du dich das letzte Mal ganz einer Sache oder einer Situation hingegeben?
  • Welche Ängste hättest du, wenn du die Kontrolle abgeben würdest?
  • Bist du mit deinen Gedanken bei deinen Pflichten, wenn du etwas tust, was deiner Erholung dient?
  • Hast du Angst, dich selbst in Beziehungen zu verlieren?

Die Symbole sind als Symbolsets im Seelenflüstern-Shop erhältlich:

 

2. Seelenflüstern Einzelberatungen: Tierkommunikation

 
Daisy

Ich möchte im Newsletter einige Beratungs-Angebote vorstellen, die es bei Seelenflüstern gibt. Heute ist die Tierkommunikation an der Reihe.

Die telepathische Kommunikation ist älter als wir Menschen. Sie ist eine ganz natürliche, selbstverständliche Kommunikation zwischen Lebewesen.

Der Begriff Telepathie stammt aus dem Griechischen. Tele bedeutet fern, patheia Empfindung, Empfänglichkeit. In der telepathischen Kommunikation werden Informationen (Gefühle, Bilder, Gedanken, Worte...) von einer Wesenheit (Mensch, Tier, Pflanze) zur anderen übertragen, wobei die Übertragung nicht über die klassischen Sinne statt findet (Sehen, Hören, Spüren, Schmecken, Riechen).

Telepathische Kommunikation ist unserer Auffassung nach etwas völlig "Normales". Tiere kommunizieren neben der Körpersprache und den Lautäußerungen ausschließlich telepathisch miteinander.

Nähere Informationen zur Tierkommunikation sind in folgendem Artikel zusammengefasst, der hier zum Download als pdf-Datei bereit steht:

 

Mit Hilfe eines Fotos oder über Haare des Tieres nehme ich Kontakt auf und stelle die Fragen. Die Antworten werden in einem Gesprächsprotokoll notiert, das dem Besitzer / der Besitzerin per Mail übermittelt wird. Das Foto bzw. die Haare dienen mir dazu, leichter Kontakt aufnehmen zu können. Sie stellen sozusagen eine Brücke zwischen mir und dem Tier her.

Kosten:

Für ein Standard-Tiergespräch mit Gesprächsprotokoll aus der Ferne (bis zu 7 klar definierte Fragen) verrechne ich € 65,- Ausführliche Gespräche werden nach Aufwand verrechnet (€ 65/Std. aus der Ferne bzw. € 70/Std. in der Praxis)

Ein Kurz-Gespräch, bei dem nur ein bis zwei Fragen mit dem Tier geklärt werden sollen (aus der Ferne) kostet € 40,-

Tiergespräche in meiner Praxis in Wien dauern 90 Minuten und kosten € 105.

Nähere Informationen zu Tierkommunikations-Einzelberatungen sind in folgendem Artikel zusammengefasst, der hier zum Download als pdf-Datei bereit steht:

 

3. Tierenergethik Gruppe 24

 
Sabi

Die Ausbildung richtet sich an all jene, die viel mit Tieren zu tun haben und nach Wegen suchen, Tiere auf geistigem Wege auf allen Ebenen zu unterstützen.

Tiere verfügen über ein reiches Seelenleben. Sie denken, fühlen und handeln äußerst vielschichtig. Die feinstoffliche Ebene ist für sie selbstverständlicher Teil ihrer Realität. Die Wahrnehmung dieser energetischen Phänomene kann die Beziehung zu unseren Tieren grundlegend verändern. Wir begegnen ihnen neu - von Herz zu Herz, von Seele zu Seele.

Zahlreiche praktische Übungen dienen dazu, feinstoffliche Energien immer mehr wahrzunehmen und Schritt für Schritt deine angeborenen Fähigkeiten zur energetischen Harmonisierung wiederzuerwecken und auszubauen.

Die Techniken, die in der Ausbildung vermittelt werden, machen es Tierbesitzern und energetisch Tätigen möglich, Tiere auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen: körperlich, emotional, mental und seelisch.

Beginn Gruppe 24: 21. Jänner 2017 , Voraussetzung ist ein Basis-Seminar Tierkommunikation.

Anmeldeschluss: 7. Jänner 2017

 

4. Tierkommunikation lernen

 
Pferde

Würdest du nicht auch gerne wissen, was dein Hund denkt, wenn er dich manchmal so intensiv ansieht?

Was deine Katze erlebt hat, während sie draußen unterwegs war?

Wie das Gras schmeckt, das dein Pferd gerade genüßlich kaut?

Telepathie ist eine vollkommen natürliche Form der Verständigung. Tiere, Babies sowie Naturvölker nutzen sie intuitiv. Im Basis-Seminar Tierkommunikation reaktivieren wir feinstoffliche Kommunikationskanäle, um Tiere besser zu verstehen und konkrete Botschaften von ihnen zu empfangen. Unsere Tiere wünschen sich meist nichts sehnlicher, als sich uns Menschen mitteilen zu können.

Nach dem Seminar bist du in der Lage, mittels Telepathie einfache Gespräche mit Tieren zu führen. Durch die zahlreichen Praxis-Übungen im Seminar bekommst du Sicherheit, zu unterscheiden, wie es sich anfühlt bzw. klingt, wenn ein Tier mit dir kommuniziert und wann es eigene Gedanken sind.

Nächste Termine: 22.-23. Oktober, 3.-4. Dezember 2016

 

5. Tierkommunikation Vertiefung

 
Welpen

Für alle, die ihre Tierkommunikations-Fähigkeiten verbessern, auffrischen oder perfektionieren wollen, gibt es Übungsabende. Das Schwerpunktthema der Übungsabende richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der TeilnehmerInnen und ist vor allem dem Üben mit mitgebrachten Tieren bzw. über Fotos/Haare aus der Ferne gewidmet.

Die Übungsnachmittage im Tiergarten Schönbrunn bietet die Möglichkeit, in der Gruppe mit Wildtieren in Gefangenschaft zu kommunizieren und ausführliches Feedback durch Gruppe und Leiterin zu erhalten.

Zu den Übungsworkshops sind alle herzlich eingeladen, die ein Basis-Seminar zur Tierkommunikation (auch bei anderen AnbieterInnen) besucht haben!

Wir ersuchen um rechtzeitige Anmeldung (bis eine Woche vor dem Termin) per Mail.

Termine:

  • Fr, 07.10.2016, 17 - 20 Uhr Übungsabend in 1030 Wien
  • Fr, 11.11.2016, 17 - 20 Uhr Übungsabend in 1030 Wien
  • Sa, 19.11.2016, 10 - 13 Uhr Übungstag im Tiergarten Schönbrunn

 

6. Seminar- und Praxisraum zu vermieten

 
Einzelberatung

Aufgrund meiner Babypause gibt es freie Kapazitäten im Seminarraum bzw. Praxisraum in der Redtenbachergasse 54, 1160 Wien.

Die Räume befinden sich in einem komplett renovierten und erneuerten Hofgebäude, daher in absoluter Ruhelage hinter einem Ottakringer Wohnhaus.

Seminarraum:

Der ca. 30 m2 große Seminarraum hat Fußbodenheizung, eine angeschlossene Terrasse und einen Eigengarten zur freien Benutzung. Er ist für bis zu 12 Personen geeignet (Sesselkreis).

Einzelberatungsraum:

Zusätzlich steht im ersten Stock ein ca. 20 m2 großer Raum mit zwei Polstersesseln, Liege, Massageliege und Tisch z.B. zum Aufteilen der Gruppe bei Gruppenarbeiten und für Einzelberatungen/-Coachings bereit. Er verfügt über Parkettboden mit Fußbodenheizung, helle Fenster und Balkon.

 

7. Botschaft von Maria Magdalena zum Thema Hingabe

 
Herbst

Geliebte Menschen,

Hingabe ist Teil der machtvollen Yin-Energie. Wahrscheinlich wundert ihr euch, dass ich in Zusammen mit Yin, also der weiblichen Energie, von Macht spreche. Lasst mich klarstellen, dass sowohl Yin (die weibliche Energie) als auch Yang (die männliche Energie) in ihrer Essenz zutiefst kraftvolle Energien sind. Jemand, der sich ganz in Yin begibt, nach Innen, zu sich selbst, in seine Mitte, sich ganz einer Situation hingibt, ist in seiner/ihrer Macht, ebenso wie jemand, der sich ganz ins Yang begibt, nach Außen, auf ein Ziel fokussiert, in Aktion.

Die Yin-Energie ist für euch Menschen zutiefst mysteriös, viel mehr als das Yang, das ihr aus eurem Alltag (schneller, höher, mehr ...) sehr gut kennt. Folgt man dem Yin, gelangt man in die Stille, in der große Kraft liegt. Man gelangt zu seinem eigenen tiefsten Kern und damit zu neuen Erkenntnissen und einem neuen Bewusstsein. Im Yin entsteht häufig die Saat für etwas Großes.

Gebt ihr euch einer Sache, einer Person oder euch selbst ganz hin, dann bedeutet das, Grenzen zu öffnen, Kontrolle aufzugeben und bis zu einem gewissen Grad eigene Standpunkte, Eigenschaften und Muster aufzugeben. Einmal ins Yin zu gehen bedeutet keinesfalls, dort stecken zu bleiben. Ganz im Gegenteil, ihr habt jederzeit die Möglichkeit, auch wieder ins Yang zu wechseln und damit die euch so vertrauten Grenzen wieder aufzubauen und die Kontrolle (die manchmal nur scheinbar ist) wiederzuerlangen.

...

Die gesamte Botschaft ist im Seelenflüstern Weblog nachzulesen:

 

8. Aktuelle Termine

 
Kalender

Alle Seminar-, Ausbildungs- und Workshopstarts sind im Terminkalender zu finden.

Gerne berate ich dich/Sie persönlich der Wahl der geeigneten Veranstaltung.

Gerne veranstalten wir bei Interesse auch ein Seminar in deiner/Ihrer Umgebung. Wenn du/Sie an der Organisation eines Seminars interessiert bist/sind, freuen wir uns über Kontaktaufnahme.